Archiv der Kategorie: axanta informiert

Sie möchten ein Unternehmen kaufen?

Über 4.500 Kaufinteressenten verlassen sich bereits auf ihren persönlichen Ansprechpartner bei uns im Haus. Sie möchten ein Unternehmen kaufen? Dann sprechen Sie uns an und bekommen einen persönlichen Ansprechpartner!

Denken Sie rechtzeitig an die Nachfolge Ihres Unternehmens

Das „Gelingen des Generationswechsels“ ist aktuell ein wichtiges Thema. Etwa vier von zehn Unternehmer mittelständischer Betriebe sind älter als 55 Jahre. Doch nicht alle Chefs mit konkreten Rückzugsgedanken planen tatsächlich die Fortführung ihres Unternehmens. Etwa 16% aller Inhaber planen die Stilllegung Ihres Betriebes. Hinzu kommt, dass die Zahl übernahmewilliger Gründer immer noch sehr gering ist. Haben Sie sich bereits Gedanken über Ihre Nachfolgeregelung gemacht, sind aber noch zu keinem Ergebnis gekommen oder benötigen Hilfe? Dann kontaktieren Sie uns noch heute! 🙂👍

Weitere Informationen zum Gründermangel können Sie dem nachfolgenden Artikel entnehmen: https://www.nwzonline.de/wirtschaft/frankfurt-studie-gruendermangel-erschwert-nachfolge_a_50,3,3718653379.html?fbclid=IwAR1jujBQInd5PyOBiUEZMBy10_4DRcgdayulLgQJHEDfmqnfGfoVWW9qLj0

Nach diesen Schritten läuft eine gelungene Akquisition ab

Ein Unternehmenskauf ist eine komplexe Angelegenheit. Von der Recherche passender Übernahmekandidaten bis zur Vertragsausarbeitung sind dabei nicht nur eine Reihe wirtschaftlicher Fragestellungen zu beachten, sondern auch jede Menge steuerliche und rechtliche Aspekte. Auch die Art, wie man kauft – in Form eines Share- oder Asset-Deals – entscheidet über steuerliche Vorteile für die beteiligten Parteien und kann so Einfluss auf den Kauf/-Verkaufspreis nehmen.

Gründe für einen Unternehmenskauf – so vielfältig wie die Ziele

Ebenso unterschiedlich wie die Zielkandidaten sind in der Regel auch die Gründe für einen Unternehmenskauf. Einige Unternehmer zielen mit dem Zukauf auf eine geografische Erweiterung ihres Einzugsgebiets. Andere wollen durch die Investition in fremdes Know-how und zusätzliche Kapazitäten unabhängiger von Zulieferern werden und ihre Produktpalette ausdehnen. Wieder andere zielen mit einem Unternehmenskauf auf die Übernahme von Wettbewerbern oder eine Investition in neue Märkte ab. Dementsprechend variieren auch die Kriterien für die Kandidatenauswahl. Jeder Unternehmenskäufer hat einen individuellen Zeitplan mit eigenen Kaufkriterien und -zielen, an denen er seine Kaufstrategie ausrichtet.

Jeder Unternehmenskauf ist individuell

Bei jedem Unternehmenskauf sind die Umstände anders. Das macht jede Transaktion speziell. Dennoch gibt es klare Prozesse, an denen sich die Beteiligten bei der Planung und Vorbereitung orientieren können. Sie spielen bei jedem Übergabeprozess eine Rolle. Untergliedern lässt sich der Kaufprozess dabei in fünf Phasen.
Nach diesen Schritten läuft eine gelungene Akquisition ab weiterlesen

10 Punkte – so vermittelt die axanta Ihr Unternehmen erfolgreich

Gestützt auf jahrelange Erfahrung, bietet die axanta sämtliche Leistungen, die für eine erfolgreiche Unternehmensvermittlung wichtig sind. Wir begleiten Sie mit fachlicher Kompetenz und viel Fingerspitzengefühl von der Unternehmensbewertung über die Käufersuche und Verhandlungsführung bis hin zur finalen Übergabe. Die axanta bietet ihren Mandanten:
10 Punkte – so vermittelt die axanta Ihr Unternehmen erfolgreich weiterlesen

axanta präsentiert: Rolle und Aufgabengebiete eines Unternehmensvermittlers

Ein Unternehmensvermittler agiert als dritte Instanz zwischen einem Unternehmen und dessen Käufer. Das heißt: Er begleitet den Verkaufsprozess von Beginn an bis mindestens zum Abschluss des neuen Kaufvertrages, häufig aber auch darüber hinaus. Der Unternehmensvermittler wird von einem Verkäufer oder auch Käufer engagiert und handelt in dessen Sinne. Die axanta AG konzentriert sich auf die Unternehmensvermittlung kleiner und mittelständischer Unternehmen und beleuchtet hier die Arbeit des Vermittlers einmal etwas genauer.

Die Aufgaben eines Unternehmensvermittlers wie der axanta AG

Das Aufgabengebiet des Unternehmensvermittlers umfasst eine große Bandbreite und ist von Auftrag zu Auftrag verschieden. Generell ist es das Ziel des Vermittlers, für ein Unternehmen einen passenden Käufer zu finden: Wer kommt in Frage, und wer möchte das Unternehmen nicht nur kaufen, sondern bringt auch den angestrebten Kaufbetrag auf? Hilfreich hierbei ist es, wenn man wie die axanta AG auf eine große Datenbank an potenziellen Käufern aus den verschiedensten Branchen zurückgreifen kann.
axanta präsentiert: Rolle und Aufgabengebiete eines Unternehmensvermittlers weiterlesen

Vom Suchen und Finden „richtiger“ Käufer und passender Unternehmen

Wie finden M&A-Berater eigentlich passende Käufer für ein Unternehmen? Den Such- und Find-Prozess erklärt Thorsten Rauschnik, Business-Brokerage-Manager bei der axanta AG in einem Interview für den unternehmenseigenen Newsletter KONTAKTE.

Thorsten Rauschnik
Thorsten Rauschnik

In der Research-Abteilung der axanta AG laufen alle Fäden zusammen. Die Recherche erfolgt aktiv nach beiden Seiten, so Rauschnik: Mögliche Käufer werden gezielt per Telefon, Anschreiben oder über Inserate in führenden Magazinen und Portalen angesprochen. Beispielsweise nutzt die axanta AG die Unternehmerbörse „nexxt-change“.

Verkaufsangebote werden vor der Vermarktung in Portalen oder per Direktansprache aufbereitet und in einem ansprechenden Kurzprofil dargestellt. Die relevanten Zahlen stammen aus einem umfangreichen Gutachten, das die axanta AG zu diesem Zweck erstellt, erläutert Business-Brokerage-Manager Rauschnik. Die Veröffentlichung erfolgt dann in anonymisierter Form nach Freigabe des Mandanten.
Vom Suchen und Finden „richtiger“ Käufer und passender Unternehmen weiterlesen

Die axanta informiert: Was ist das Besondere an einer Nachfolge im Mittelstand?

Unternehmen des Mittelstands kreisen häufig um die Person des Eigentümers. Vor allem wenn es sich gleichzeitig um den Gründer des Unternehmens handelt, vertrauen Mitarbeiter in allen Belangen auf seine Erfahrung. Solche Unternehmen sind organisch gewachsen, und bei dem Gründer bündelt sich das gesamte Know-how. Ganz klar, dass dieser Umstand eine ganz besondere Herausforderung für die Nachfolgersuche bedeutet – und natürlich auch für den Nachfolger selbst. Dieser hat es besonders schwer, dem Unternehmen im wahrsten Sinne des Wortes ein neues Gesicht zu verleihen.

Die Rolle des Alteigentümers

Gerade weil sie eine so wichtige Rolle spielen, ziehen sich die meisten Alteigentümer nicht von heute auf morgen zurück. Sie sind am operativen Geschäft nach wie vor beteiligt und stehen dem Nachfolger beratend zur Seite. Letzterer hat die Aufgabe zu meistern, den Betrieb im Sinne der Unternehmensphilosophie und weiterzuführen und gleichzeitig Neuerungen umzusetzen. Bei dem Strukturwandel müssen auch die häufig langjährigen Mitarbeiter begleitet werden.
Die axanta informiert: Was ist das Besondere an einer Nachfolge im Mittelstand? weiterlesen